Wild Chocolate Affairs… verführt das ganze Jahr mit fünf unterschiedlichen Schokoladesorten. Perfekt für Shocoholics und natürlich die pure Verführung im Cutz Classic Cookie Sortiment. Zarter schokoladiger Cookieteig trifft hier auf beste Schokolade.

So entstand unser Frozen Cookie Dough „Wild Chocolate Affairs“

Wir haben wirklich lange an der perfekten Mischung der unterschiedlichen Schokoladen gefeilt. Zu Beginn war ein klassischer Tripple Chocolate geplant, aber das schien uns nach all der Schokoladenverkostung einfach zu banal. Viel zu köstlich war jede einzelne Sorte, die wir als Finalisten ausgewählt hatten. Und darum wollten wir uns auch von keiner trennen. Und ganz ehrlich – mehr Schokolade schmeckt ja auch gleich mehrfach gut. Schokoladiger geht es nur schwer. Und eines ist sicher – Triple Chocolate wird euch danach nicht mehr reichen!

Zutaten: Butter, Weizenmehl, Zucker, Vollrohrzucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Kakaopulver, Vollei pasteurisiert, karamellisierter Zucker, Emulgator: Lecithine (aus Soja), Backtriebmittel: Natriumcarbonat , Salz jodiert, natürliches Vanillearoma, Paprikaextrakt, Zimt, Vanille 

Kann Spuren von Schalenfrüchten enthalten. 

Zubereitung: Ofen Ober-/Unterhitze auf 180°C oder Umluft auf 160°C vorheizen, Teig in circa 1cm dicke Scheiben schneiden, Folie abziehen, Teig mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und je nach Geschmack super chewy (12 Min) bis super crispy (15 Min) backen. Durch die viele Schokolade wirkt der Cookie oft noch nicht fertig gebacken, aber keine Sorge er bäckt beim Auskühlen noch etwas nach und wird uch erst beim Auskühlen wieder fest.

Mit einem Extraschuss Frische versüßt „Macadamia Loves Grapefruit“ unser Classic Sortiment. Das Öl das wir verwenden, wird mit Sorgfalt aus Grapefruit Schalen extrahiert. Das macht die einzigartige Grapefruit Note im Teig aus. Dazu kombinieren wir Cacao Nibs, Macadamia und Weiße Schokolade. 

So entstand unser Frozen Cookie Dough „Macadamia Loves Grapefruit“

Wer schon immer geglaubt hat, dass weisse Schokolade einfach nur weisse Schokolade ist, der irrt. Aber total. Die eigentliche Masse Yvoire wird nicht aus der gesamten Kakaomasse gewonnen sondern verwendet nur die Kakaobutter und wird mit Milch und Zucker verfeinert. Aber auch hier gibt es natürlich feinste Unterschiede. Nach der Verkostung von 4 unterschiedlichen Masse Yvoires war uns klar, welche wahrlich unsere Grapefruit liebt und welche nicht.

Zutaten: Weizenmehl, Butter, Macadamianüsse, Zucker, Vollrohrzucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Vollei pastaurisiert, Cacao Nibs, Natürliches Grapefruitöl (Grapefruit ätherisches Öl, Sonnenblumenöl), Backtriebmittel: Natriumcarbonat , Salz jodiert, Emulgator: Lecithine (aus Soja), natürliches Vanillearoma, Zimt. 

Kann Spuren von Schalenfrüchten enthalten.

Zubereitung: Ofen Ober-/Unterhitze auf 180°C oder Umluft auf 160°C vorheizen, Teig in circa 1cm dicke Scheiben schneiden, Folie abziehen, Teig mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und je nach Geschmack super chewy (13 Min) bis super crispy (18 Min) backen. Wird erst beim Auskühlen fest.

Wir lieben es nussig, weil es einfach nix besseres gibt als in etwas knackiges zu beißen. Darum legen wir besonderen Wert auf die Qualität der von uns verarbeiteten Nüsse. Wir rösten sie sanft und sorgfältig und erst dann dürfen sie in unseren Teig. Im „You Make Me Nuts“ sind besonders viele Haselnüsse drin. Dazu gibt es ebenfalls gerösteten Sesam und zartschmelzende Karamellschokolade. Der perfekte Nussgenuss!

So entstand unser Frozen Cookie Dough „You Make Me Nuts“

Ausgerüstet mit Haselnüssen unterschiedlicher Röststärken wagten wir den ultimativen Geschmackstest. Was passt, was schmeckt, was kombiniert sich gut und was macht ein gutes Mundgefühl. Klar analytisch. Klar fokussiert. Und dann plötzlich… „Ja, bist du narrisch!“ Der Rest ist wohl Geschichte und wurde ins Englische übersetzt und ist somit als „You Make Me Nuts“ in unserem Sortiment zu haben. 

Zutaten: Haferflocken, Hasselnüsse, Butter, Vollrohrzucker, Weizenmehl, Zucker, Vollei pastaurisiert, Kakaobutter, Kakaomasse, Sesam, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Kakaopulver, karamellisierter Zucker, Backtriebmittel: Natriumcarbonat , Salz jodiert, Emulgator: Lecithine (aus Soja), natürliches Vanillearoma, Zimt. 

Zubereitung: Ofen Ober-/Unterhitze auf 180°C oder Umluft auf 160°C vorheizen, Teig in circa 1cm dicke Scheiben schneiden, Folie abziehen, Teig mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und je nach Geschmack super chewy (13 Min) bis super crispy (16 Min) backen. Wird erst beim Auskühlen fest.

Styrian Oat Meal“ ist der Classic Haferflocken Cookie im Sortiment. Steirisch weil mit gerösteten Kürbiskernen und ganz vielen Apfelstücken. Somit ist er für alle die es gerne fruchtig mögen, die beste Wahl! Und jetzt kommt er noch gesünder daher: unsere neue Rezeptur kommt ohne Weizenmehl aus. Der Styrian Oat Meal eignet sich also für alle die auf Weizen verzichten wollen. Derzeit exklusiv erhältlich in unserem Online Shop!

So entstand unser Frozen Cookie Dough „Styrian Oat Meal“

Es gibt Menschen die können einfach nicht ohne Müsli. Es gibt aber auch Menschen die können nicht ohne Cookies. Und dann gibt es noch Menschen wie uns. Wir lieben beides. Müsli und Cookies. Ein Müsli ohne Haferflocken geht nicht. Ein Cookie ohne herzhaften Früchten die sich beim Backen in etwas wunderbar knusprig Süßes verwandeln auch nicht. Und wenn wir schon frische, fruchtige Äpfel verwenden, dann dürfen Kürbiskerne auch nicht fehlen. Alles andere ist quasi reine Mathematik. Haferflocken + Apfel + Kürbiskerne = Styrian Oat Meal. Easy oder?

Zutaten: Haferflocken, Vollrohrzucker, Butter, Apfel getrocknet, Kürbiskerne, Hafermehl, Zucker, Vollei pastaurisiert, Trinkwasser, Backtriebmittel: Natriumcarbonat, Salz jodiert, Zimt, Ingwer

Zubereitung: Ofen Ober-/Unterhitze auf 180°C oder Umluft auf 160°C vorheizen, Teig in circa 1cm dicke Scheiben schneiden, Folie abziehen, Teig mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und je nach Geschmack super chewy (13 Min) bis super crispy (16 Min) backen. Wird erst beim Auskühlen fest.

Manchmal soll es auch mal was zuckerfreies sein? Auch dafür haben wir einen Cookie im Classic Sortiment. Unseren „Date A Date“ süßen wir nur mit selbstgemachtem Dattelpüree und machen ihn mit Dinkelmehl und Dinkelflocken. Dazu gibt es geröstete Mandeln und  Cranberries. Wer es also mal süß, aber ohne Zucker haben will, ist mit diesem Cookie Dough jederzeit gerüstet.

So entstand unser Frozen Cookie Dough „Date a Date“

Was kann man den eigenen Kindern in die Jausenbox mitgeben: (1.) ohne schlechtem Gewissen und (2.) das die Kinder im Pausenhof trotzdem als Helden dastehen lässt? Genau. Zuckerfreie CUTZ Cookies die einfach wahnsinnig gut schmecken. Und schmecken. Und schmecken. Und dann eigentlich auch alle anderen Kinder ebenfalls haben wollen. Und mit diesem Bild im Kopf kreierten wir „Date A Date“. #bäm sagen wir dann nur mehr.

Zutaten: Dinkelflocken, Butter, Datteln, Cranberries, Dinkelmehl, Mandeln, Dattelsüsse, Vollei pastaurisiert, Trinkwasser, Salz jodiert, Zitronenzesten, Backtriebmittel: Natriumcarbonat, Zimt, Cardamon

Zubereitung: Ofen Ober-/Unterhitze auf 170°C oder Umluft auf 150°C vorheizen, Teig in circa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, Folie abziehen, Teig mit ausreichend Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und je nach Geschmack super chewy (15 Min) bis crispy (18 Min) backen.