Styrian Overnight Oat

Lust auf Saures? Unsere Styrian Oat Meal Cookies passen auch perfekt zu Kürbis, Kohlsprossen und Speck.

Zutaten & mehr

  • Eingelegter Kürbis (reicht für 5-6 Portionen)

  • 200g Kürbis

  • 50g Zucker

  • 20ml Wasser

  • 60ml Apfelessig

  • 5cm Zimtstange

  • Ein kleines Stück frischen Ingwer

  • 1 Nelke

  • 1 Pinch Senfkörner

  • Overnight Oat

  • 1 Teil Haferflocken

  • 1/2 Teil Milch

  • 1/2 Teil Joghurt

  • Leinsamen nach Belieben

  • 1 Pinch Salz

  • Topping

  • Kohlsprossen

  • Speck

  • Kürbiskerne

  • Styrian Oat Meal Cookies fertig gebacken

Die Anleitung

Für den eingelegten Kürbis:

Kürbis in kleine Würfel schneiden und mit allen anderen Zutaten in einen Kochtopf geben. Aufkochen lassen und dann circa 5 Minuten sprudeln kochen. Kürbis samt Flüssigkeit und Gewürzen in Weckgläser füllen und dicht verschließen. Auskühlen lassen und am nächsten Tag verwenden. Im ungeöffneten verschlossenen Gefäß hält der eingelegte Kürbis sicherlich zwei Monate. Nach dem öffnen sollte man ihn aber rasch verbrauchen.

Für den Overnight-Oat:

Am Abend vor dem schlafen gehen alle Zutaten in einem verschließbaren Gefäß zusammenrühren und in den Kühlschrank stellen. Am nächsten morgen sollten die Haferflocken die Flüssigkeit aufgesaugt haben und der Overnight Oat ist fertig.

Für das Topping:

Styrian Oat Meal Cookies in Würfel schneiden.

Kohlsprossen putzen und vierteln. In einer Pfanne mit etwas Öl rundherum gut anbraten.

Die Speckwürfel ebenfalls in der Pfanne kurz anbraten, am Schluss etwas Honig untermischen und karamellisieren lassen.

Die Kürbiskerne anrösten

Anrichten:

Overnight Oat in eine Schüssel geben. Kürbis darauf verteilen. Toppings darüberstreuen und genießen.