You make me nuts Rolls

Der perfekte Start ins Wochenende beginnt doch immer mit Plundergebäck. Schön dass man auch das mit Cookies verbinden kann. 

Zutaten & mehr

  • Entweder fertigen Plunderteig aus dem Kühlregal oder selbstgemacht

  • Für den selbstgemachten Plunderteig:

  • 125 g Butter und 2 EL Mehl

  • 250g Mehl

  • 3/4 TL Salz

  • 11/2 EL Zucker

  • 10g Hefe frisch

  • 1,5 dl Milch

  • Für die Füllung:

  • 1 Rolle You make me nuts Cookies gebacken

  • 3 TL braunen Zucker

  • 1 TL Zimt

  • 1 TL Rum

  • 125g Butter

  • Für den Guß:

  • 100g Puderzucker

  • Zitronenzesten

  • 1 EL Milch

Die Anleitung

Zubereitung Plunderteig:

125g Butter und 2EL Mehl Hut mischen und  auf einer Klarsichtfolie zu einer Platte von 10 x 15cm ausstreichen. Mit der Klarsichtfolie einpacken und ca. 1 Stunde kühl stellen – womöglich funktioniert da auch in Bienenwachstüchern statt in Folie, das haben wir nur noch nicht ausprobiert :-)

Das restliche Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Hefe dazubröseln und auch gut untermischen. Milch dazugiessen und alles zu einem weichen, glatten Teig verkneten. Den teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von 20 x 30 cm ausrollen. Die zuvor vorbereitete Butterplatte aus dem Kühlschrank holen und in die Teigmitte legen. Die überstehenden Teigränder über die Butterplatte legen, so dass diese komplett vom Teig umschlossen ist. Leicht andrücken. Teig zu einem Rechteck von 20 x 35 cm ausrollen. Teig mit der Längsseite parallel zur Tischkante auf die Arbeitsfläche legen, rechtes Teigdrittel einschlagen und linkes Teigdrittel darüber legen, so dass ein Teilstück von circa 11 x 20cm entsteht. Teig wieder in Folie einpacken und für eine Stunde in den Kühlschrank geben. Danach die oberen Schritte wiederholen. Ausrollen – einschlagen – eine Stunde kühlen. Und dann noch einmal. Ja Plunderteig selbst gemacht braucht schon Zeit und Geduld ;-)

Zubereitung der You make me nuts Füllung:

Die gebackenen Cookies mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und solange mixen, dass eine Creme entsteht.

Zubereitung der Rolls:

Den fertigen Plunderteig oder den selbstgerechten zu einem Rechteck (circa 25 x 40 cm) ausrollen. Die Füllung darauf so verteilen, dass auf der Längsseite ein Rand von circa 11/2 cm frei bleibt. Diesen freien Streifen mit ein wenig Wasser bestreichen. Den Teig von der anderen Längsseite her einrollen. Das Neigende gut andrücken. Rolle in circa 2cm dicke Scheiben schneiden. Jeweils zwei Rolls so neben einander auf ein mit Backpapier oder Silikonbackmatte belegtes Backblech legen, dass sich die Verschlussseiten berühren. Die Rolls zugedeckt an einem warmen Ort circa 1 Stunde gehen lassen, damit sie gut aufgehen können.

Backrohr auf 180 Grad vorheizen und die Rolls darin für circa 20-22 Minuten backen. Die noch warmen Rolls mit einer Mischung aus etwas Marmelade und Wasser bestreichen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Entwischen Puderzucker, Milch und ein paar Zitronenzesten zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Diese dann streifenartig über die Rolls verteilen – wir machen das mit einem Löffel und lassen die Masse einfach darübertropfen, es geht aber auch mit einem Spritzbeutel und einer Tülle. Jetzt genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!