VANILLEKIPFERL LOVES EIERLIKÖR

VANILLEKIPFERL LOVES EIERLIKÖR

 

Eierlikör klingt nach Kaffeekränzchen bei Tante Erna, nach Wirtschaftswunder und dem Genuss der 50-er Jahre. Zähflüssig wie die gelbe Köstlichkeit selbst haftet ihm manchmal das Image an, charmant aber von vorgestern zu sein. Völlig zu Unrecht! Denn inzwischen ist Eierlikör längst Kult. Nicht zuletzt dank Udo Lindenberg. Der Panikrocker liebt und verehrt die aromatische Spirituose so sehr, dass er sogar mit ihr malt. Seine spaßigen Likörelle sind alles andere als spießig und nicht nur bei eingefleischten Fans des Musikers beliebt. Die meisten Kenner hierzulande allerdings genießen den Likör ganz traditionell als Topping auf ihrer Nachspeise oder als Dessert. Ideal ist das im köstlichen Duett mit dem THE GREAT VANILLEKIPFERL Cookie Dough. 

Wer hätte gedacht, dass der Kultlikör südamerikanische Wurzeln hat? Im 17. Jahrhundert lernten die europäischen Eroberer das bei den brasilianischen Ureinwohnern beliebte Erfrischungsgetränk 'Abacate' kennen. Der köstliche Drink aus Avocados, Zucker und Alkohol begeisterte die Seefahrer so sehr, dass sie es in ihre Heimat mitnehmen wollten. So einfach aber ließen sich damals exotische Genüsse nicht exportieren. Die meisten Avocadopflanzen überlebten schon die lange Überfahrt nicht. Erst im Jahr 1876 gelang es dem Niederländer Eugen Verpoorten, die cremigen Avocados durch Eidotter zu ersetzen. Nicht nur Tante Erna, auch Liebhaber von feinem Dessert, einer leckeren Nachspeise, von Cocktails und Kuchen danken es ihm bis heute. Um es mit Udo Lindenberg zu sagen: „Eierlikör für alle, auf die goldenen Zeiten!“

star